Diese Betriebe öffneten im 2022 ihre Türen:

Familie Andreas Frutiger

Weihermattstrasse 10
8909 Zwillikon

Biohof Grund, Familie Glättli

Grundstrasse 20
8906 Bonstetten

Götschihof Familie Barbara & Daniel Buchli

Reppischtalstrasse 2
8914 Aeugstertal

Familie Thomas Arnold

Eggmoosstrasse 7
8910 Affoltern am Albis

Familie Simone & Fabian Schneebeli

Weid 2
8912 Obfelden

Familie Sandra & Jürg Müller

Waldmatt 1
8932 Mettmenstetten

Hof Allenwinden, Familie Falkensammer & Ringger

Allenwinden 4
8926 Kappel am Albis

Familie Bea & Ueli Wüest

Waldhof 1
8926 Kappel am Albis

Stiftung Puureheimet Brotchorb

Hinterbuchenegg 38
8143 Stallikon

Aktuelles:

Vielen Dank für den Besuch

Wenn die Bauernfamilien auf ihren Hof einladen, dann ist ein Erlebnis für Gross und Klein garantiert. Neun interessante landwirtschaftliche Betriebe öffneten am Sonntag, 18. September 2022, ihre Türen für die Bevölkerung Während der Veranstaltung wurde viel gelacht, gefachsimpelt, gespielt und genossen.

Kaum ein Beruf ist so vielseitig wie der des Landwirts. Einerseits gibt es unzählige verschiedene Betriebszweige, andererseits gestaltet sich die Arbeit mit der Natur und den Tieren täglich neu. Diesen Sonntag, 18. September 2022, hiessen neun unterschiedliche Landwirtschaftsbetriebe im Bezirk Affoltern die Gäste willkommen. Sie zeigten der lokalen Bevölkerung auf, wie die heutige Landwirtschaft funktioniert und informierten über ihren Betrieb.

Ein schöner Ausflug in der Region: Das ist «vo puur zu puur». Und damit alle Gäste voll auf ihre Kosten kommen, bereiten die teilnehmenden Bauernfamilien während fast einem Jahr ein abwechslungsreiches Programm für alle Altersgruppen vor. Ein Frühschoppenkonzert, geführte Hofrundgänge oder Kinderkonzerte mit Bruno Hächler – bei den unterschiedlichen Aktivitäten durfte ein grosses Publikum begrüsst werden. Auch das Wetter spielte optimal mit.

Herzlichen Dank allen Gästen, die «underwägs vo puur zu puur» waren. Es war ein toller Tag mit euch!

Video der Veranstaltung

Vorschau: Am Sonntag, 17. September 2023 besucht die Veranstaltung «vo puur zu puur» den Bezirk Bülach.

Weiterlesen
Frisches Gemüse direkt vom Hof

45 Hektaren Land bewirtschaftet Familie Müller. Während Jürg für die Milchwirtschaft mit eigener Nachzucht zuständig ist, übernimmt Sandra die Gemüseplanung sowie die Verantwortung im Haus und Garten. Auf 1,2 Hektaren wird Gemüse für die Kunden des Gemüse-Abonnements produziert. Die drei Kinder helfen fleissig mit. Jonas, 14, interessiert sich am meisten für das mechanische Geschehen auf dem Hof. Luca, 11, ist überall da, wo zwei helfende Hände gefragt sind. Und der kleine Bauer Jan, 7, ist glücklich, wenn er Zeit mit seinen Kälbern, Kühen und Ziegen verbringen kann.
 
Worüber können sich die Gäste auf eurem Hof informieren?
Die Gäste können sich auf einen abwechslungsreichen Besuch bei uns freuen. Wir produzieren leckeres, gesundes Gemüse und dies ganz ohne chemische Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger. Wie das genau geht, zeigen wir gerne persönlich auf. Während dem ganzen Jahr bieten wir unserer Kundschaft saisonales Gemüse an. Wer künftig jeden Dienstagmorgen mit frischem, regionalem Gemüse versorgt werden möchte, kann gleich vor Ort das Gemüse-Abo bestellen. Weiter erhalten die Gäste Einblick in die regenerative Landwirtschaft - von den Kühen bis zum Gemüse. Wer kennt den Ablauf der biologischen Rindviehhaltung? Wir stellen den Weg vom Gras über die Kuh bis zur Milch vor.

Worauf dürfen sich die Kinder freuen?
Auch für die kleinen Gäste haben wir ein tolles Programm vorbereitet. Die Kinder dürfen mit Roger Rychen schwingen und einmal selbst ins Sägemehl steigen. Viel Vergnügen bereiten auch die Strohburg mit Rutschbahn, der Trmapitraktoren-Park oder ein grosser Sandhaufen. Zudem können die Kids bei uns ihr eigenes Gemüse setzen und dann mit nach Hause nehmen.

Was erhofft ihr euch von «vo puur zu puur»?
Wir öffnen unsere Hoftüren, um allen Interessierten einen Einblick in die Landwirtschaft zu geben. Dabei freuen wir uns auf spannende Gespräche und Begegnungen. Gerne möchten wir der allgemeinen Bevölkerung die Landwirtschaft näher bringen.

Welche Botschaft möchtet ihr den Gästen mitgeben?
Chom cho luege was mer of eusem Hof alles machid för dich - es esch nämlich mega spannend!

Weiterlesen
Willkommen bei Familie Arnold

Ein Zuhause für die Familie, ein Zuhause für viele Tiere: Das ist der Hof von Familie Arnold in Affoltern am Albis. Ländlich und doch zentral gelegen wird hier vorwiegend Milchwirtschaft betrieben.

Worüber können sich die Gäste anlässlich «vo puur zu puur» auf eurem Hof informieren?
Wir bieten einen geführten Hofrundgang mit Schwerpunkt Milchwirtschaft an. Zudem gewähren wir Einblick in unseren Melkstand.

Worauf dürfen sich die Kinder freuen?
Viel Spass haben die kleinen Gäst beim Ponyreiten.

Was erhofft ihr euch von «vo puur zu puur»?
Wir möchten der nichtlandwirtschaftlichen Bevölkerung aufzeigen, wie wir heute qualitativ hochwertige Lebensmittel produzieren. Wir bemühen uns täglich zum Wohle der Natur und der Tiere - alles unter Einhaltung der hohen Schweizer Standards. Die Gäste können sich an diesem Tag selbst ein Bild von der heutigen Landwirtschaft machen - ein anderes Bild, als es oft in den Medien gezeigt wird.

Welche Botschaft möchtet ihr den Gästen mitgeben?
Achten beim Einkauf auf Schweizer Lebensmittel. So haben Sie die Gewissheit, woher die Nahrungsmittel kommen und unter welchen Standards diese produziert werden. Es würde uns freuen, wenn der Preis nicht das entscheidenste Kriterium wäre.

Weiterlesen
Die Landwirtschaft in allen Facetten erleben

Oberhalb des Dorfes Kappel am Albis liegt der Landwirtschaftsbetrieb von Familie Wüest. Hier kann man die wunderbare Aussicht auf die Alpen geniessen.

Auf dem Hof werden rund 80 Milchkühe, Kälber (Aufzucht und Mast) und 600 Legehennen gehalten. Weiter werden Futter- und Ackerbau betrieben.

Worüber können sich die Gäste anlässlich «vo puur zu puur» auf eurem Hof informieren?
Auf einem Hofrundgang können die einzelnen Betriebszweige besichtigt werden. Unsere Kühe werden mittels einem Melkroboter gemolken. An diesem Tag haben die Gäste die Möglichkeit, sich über das Melken mit dem Roboter zu informieren. Weiter werden die Funktionsweise unserer Solaranlage und deren Energiegewinnung erklärt. Bezüglich Automatisierung im Futter- und Ackerbau gibt es eine Demonstration des GPS-Lenksystems, das die Arbeit auf dem Feld massgeblich erleichtert.

Worauf dürfen sich die Kinder freuen?
Bei uns gibt’s für die Kinder eine tolle Hüpfburg und einen Sandkasten. Auch dürfen die kleinen Gäste unsere Zwergziegen und Kälber streicheln. Als Angebot für Klein und Gross gibt es eine interessante Heissluftballon-Besichtigung.

Was erhofft ihr euch von «vo puur zu puur»?
Wir möchten der Bevölkerung die Landwirtschaft mit all ihren Facetten näherbringen. Die Leute sollen an diesem Tag sehen können, woher die Lebensmittel stammen. Die Gäste sollen die Arbeitsschritte kennenlernen, die nötig sind, bis die Nahrungsmittel in den Regalen stehen. Und natürlich soll «vo puur zu puur» für alle Beteiligten ein unvergesslicher Tag werden, der noch lange in schöner Erinnerung bleibt.

Welche Botschaft möchtet ihr den Gästen mitgeben?
Wir Bauern sorgen an 365 Tagen im Jahr für die Ernährungssicherheit des Volkes. Bei unserer Arbeit sind wir auf das Verständnis und die Rücksicht der Bevölkerung angewiesen.

Weiterlesen

Von A bis Z – alle Infos auf einen Blick

Es dauert nicht mehr lange bis zur nächsten Ausgabe von «vo puur zu puur».
Unter folgendem Link finden Sie alle Informationen rund um die Veranstaltung.

Von A bis Z
Alle Infos

Was ist vo puur zu puur?

Mit der Familie oder Freunden einen erlebnisreichen Tag auf dem Bauernhof verbringen: Das ist «vo puur zu puur». Die teilnehmenden Betriebe bereiten ein tolles Programm für Gross und Klein vor. Vom Hofrundgang bis zur Strohburg ist für alle etwas dabei. In der Festwirtschaft werden die Gäste mit leckeren Produkten vom Hof und aus der Region verpflegt.

Für Wanderer und Velofahrer wird eine schöne Route ausgeschildert, die von Betrieb zu Betrieb führt. Wer möchte, kann auch mit dem kostenlosen Shuttlebus von Hof zu Hof reisen.

Zum ersten Mal wurde «vo puur zu puur» 2010 im Zürcher Wyland durchgeführt. Die Veranstaltung findet seither traditionell am eidgenössischen Bettag statt und ist jährlich in einem anderen Zürcher Bezirk zu Gast.

Unterstützt durch:

Hauptsponsoren:

Partner:

Veranstalter: